AKTIONSBÜNDNIS BAhNANE

Startseite | Impressum | Kontakt

Bahnanen Forum

Antwort schreiben  Neues Thema erstellen  Zurück zur Übersicht

Ausbau gestoppt!?

Mr. (13.11.2017 06:46)
Wie schon glasklar beschrieben hat, wieso sollten leere gleise nachts noch mehr befahren werden nach dem ausbau? Ich habe hier auf der seite gelesen das die anzahl der güterzüge auf minimum ca 100 eher sogar auf 200 wachsen würde. Woher sollen die züge her kommen? Hier steht auch das die sbahnen nicht mehr werden. Woher diese info? Hier werden nur lügen verbreitet.

Kindergarten (02.11.2017 12:06):
Schauen sie einfach mal den Beitrag im ZDF: Bahn ohne Plan und hören sie auf diese Bahn-Parolen zu verbreiten.

Lügen und Dummes werden nicht wahr, wenn man sie oft genug wiederholt!

Der Ausbau ist eine Mogelpackung und unsere Politiker haben uns längst an Lobbyisten verkauft. Aber zunehmend wachen ja einige aus ihrem Dornröschenschlaf auf. Das sollten Sie auch endlich!


Glasklar (23.10.2017 02:25):
PS: Natürlich wird sich durch den Ausbau die Kapazität insgesamt erhöhen, wodurch dann auch mehr Güterzüge fahren können.

Sie verschweigen aber, dass es auch mehr Nahverkehr-Direktverbindungen (aus Glauburg, Nidda, Hungen und Gießen) geplant sind. Direktverbindungen, die aufgrund der fehlenden Kapazität heute nicht möglich sind.

Sie verschweigen auch, dass der nächtliche Güterverkehr überhaupt nichts mit dem Ausbau zu tun hat, da dieser weiterhin nur die bestehenden Gleise nutzt und es Nachts ohnehin genug freie Trassen gibt. Ihre prognostizierten Zahlen für den nächtlichen Güterverkehr wären deshalb schon heute (ohne den bevorstehenden Ausbau) möglich. Aber das wissen Sie ja bereits.

Und wenn Sie eine Bahnstrecke entlang der A5 fordern, wo jeder klar denkende Mensch weiß dass sie bei der Machbarkeitsstudie durchfallen würde, dann zeigt das einmal mehr Ihr wahres Gesicht.

Glasklar (23.10.2017 01:57):
Die Sachlage ist nach wie vor Glasklar:

Die S-Bahngleise die heute in Frankfurt-West enden sollen bis Friedberg verlängert werden. Vorbilder für diese Baumaßnahmen sind die Strecken Frankfurt-Offenbach-Hanau und Frankfurt-Darmstadt, dort ist man der Main-Weser-Bahn um 30 Jahre voraus!

An den neuen Gleisen werden S-Bahn-Bahnsteige mit 96 cm (über Schiene) gebaut und somit für Güterzüge garnicht nutzbar. Die Güterzüge fahren weiterhin auf den DB-Gleisen. Somit wird hier S-Bahn Infrastruktur gebaut, die legitimer Weise gefördert wird.

Die Geschichte mit der Gütermagistrale oder dass Steuergelder zweckentfremdet werden entspricht definitiv nicht der Wahrheit.

Sie erzählen nicht, dass die S-Bahn künftig im 15 Minutentakt bis Friedberg fahren soll (anstatt alle 30 Minuten); Sie erzählen nicht dass ursprünglich pünktliche S-Bahnen in Frankfurt West auf verspätete Regional- und Fernzüge warten und diese vorlassen müssen - umgekehrt entsteht das Problem, dass sich Verspätungen vom Regional- und Fernverkehr sich im dicht befahrenen Stammstreckentunnel auf das gesamte S-Bahnnetz auswirken, nur weil sich die S6 aus Friedberg im Mischverkehr verspätet. Und Sie erzählen nicht, dass kein sauberer Taktverkehr auf der S6 möglich ist. Die Verbesserungen die sich für die vielen Pendler aus dem Norden ergeben, verschweigen Sie!

Aber Hauptsache das Lügenmärchen Güterzugmagistrale verbreiten. Damit kann man die Ängste der Leute schüren!

Stefan (30.06.2017 15:41):
Ich hoffe nicht, dass weiterhin Bündnisse wie dieses hier mit vorgeschobenen Argumenten geplante und vorallem dringend benötigte Ausbauprojekte unnötig ausbremsen. Warum sich die Baukosten ständig erhöhen? Wegen klagenden Bürgern die es verhindern, dass dieses Land voran kommt!
Das ist eine Schande! Ich wohne schon seit meiner Kindheit an einer Hauptbahnstrecke und wer damit nicht klar kommt muss für sich Konsequenzen ziehen!
Und das ständige Geheule um unsere schönen Steuergelder. Verdammt, dazu sind sie da!
Hören sie auf damit, unser Land sprichwörtlich aufs Abstellgleis zu befördern!

1 2 Weiter